AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Des Bundesverband Gedächtnistraining e.V. (BVGT e.V.)

 

Geschäftsstelle

Bundesverband Gedächtnistraining e.V. Black-und-Decker-Straße 17B
  65510 Idstein
  Tel.: 06126 50578-0
 
 
     
Registergericht: Amtsgericht Wiesbaden
Registernummer: VR 6553

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
gemäß §27a UStG:

 Steuer-Nummer:

DE 228760385        

 

111/5727/3574

Stand Mai 2009


§ 1 Geltungsbereich


Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Bundesverband Gedächtnistraining e.V. (BVGT e.V.) und ihren Kunden in der jeweiligen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aktuellen Fassung. Entgegenstehenden Geschäftsbedingungen des Bestellers wird hiermit widersprochen, eine evtl. Abweichung der nachfolgenden Bedingungen bedarf unserer schriftlichen Zustimmung. Mündliche Nebenabreden sind, sofern sie nicht schriftlich bestätigt werden, nicht gültig.

§ 2 Vertragsabschluß

Der Verkauf von Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen. Unser Angebot steht nur geschäftsfähigen natürlichen oder juristischen Personen offen, insbesondere nicht minderjährigen Personen. Als Bestätigung gibt der Kunde bei Anmeldung sein Geburtsdatum an. Die Darstellung unseres Sortiments stellt kein Angebot dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, diese Produkte zu bestellen.

Die Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich. Gestalterische oder produkttechnische Abweichungen von Beschreibungen oder Abbildungen sind möglich. Der Kunde kann aus solchen Abweichungen keine Rechte gegen den BVGT e.V. ableiten.

Der Kunde verpflichtet sich, die allgemeinen Angaben, die mit jeder Bestellung verlangt werden, wahrheitsgetreu zu tätigen. Indem der Kunde per Internet, E-Mail oder Telefon, Telefax oder über sonstige Kommunikationswege eine Bestellung an den BVGT e.V. absendet, gibt er ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages mit dem BVGT e.V. ab.  Der Kunde erhält umgehend per E-Mail die Bestätigung des Empfangs der Bestellung, in welcher die Bestelldaten aufgeführt sind.

Diese Bestellungseingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die Bestellung beim BVGT e.V. eingegangen ist.

Insbesondere ist der BVGT e.V. trotz elektronischer Bestätigung der Bestellung berechtigt, einen Kunden abzulehnen oder seine Bestellung nicht auszuführen, wenn berechtigte Zweifel an dessen allgemeinen Angaben bestehen oder wenn sonstige Gründe, z.B. Alter, Zahlungsfähigkeit, gegen eine Ausführung der Bestellung sprechen.

Der Vertrag mit dem BVGT e.V. kommt zustande, wenn dieser das Angebot annimmt, indem das bestellte Produkt an den Kunden versendet bzw. der Versand an den Kunden mit einer zweiten E-Mail bestätigt wird. Über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande. Sofern der Kunde die Bestellung gegen „Vorkasse“ tätigt, kommt der Kaufvertrag bereits mit Aufgabe der Bestellung durch den Kunden und Versand der Vorkasseaufforderung durch den BVGT e.V. zustande.

Kann der BVGT e.V. das Angebot des Kunden nicht annehmen, weil das Produkt nicht verfügbar ist, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit informiert. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich erstattet.

 

§ 3 Auslieferung und Versandkosten

Der BVGT e.V. ist zu Teillieferungen jederzeit berechtigt, sofern diese dem Kunden zumutbar sind. Sofern Teillieferungen vom BVGT e.V. durchgeführt werden, übernimmt dieser die zusätzlichen Portokosten. Den allgemeinen Versandkostenanteil entnehmen Sie bitte den Lieferbedingungen.

Angaben über die voraussichtliche Lieferfrist sind unverbindlich, sofern der BVGT e.V. dem Kunden nicht im Einzelfall schriftlich eine verbindliche Zusage erteilt hat.

Für den Fall, dass eine Auslieferung in Länder außerhalb Deutschlands erfolgt, können Exportbeschränkungen vorliegen und Einfuhrabgaben anfallen, die der Kunde zu tragen hat. Der Kunde ist für die ordnungsgemäße Abführung der notwendigen Zölle und Gebühren verantwortlich.

 

§ 4 Zahlungsbedingungen

Bei Erstbestellungen erfolgt die Lieferung gegen Vorkasse, im übrigen gegen Rechnung. Sofern dem BVGT e.V. eine gültige E-Mail-Adresse des Kunden vorliegt, erfolgt der Versand der Rechnung per E-Mail.

Der Kaufpreis sowie ggfls. anfallende Versandkosten werden mit dem auf der Rechnung angegebenen Fälligkeitsdatum zahlbar, spätestens aber 30 Tage nach Erhalt der Ware, ohne dass es einer gesonderten Mahnung bedarf.

Bei verspäteter Zahlung sind Mahnkosten sowie Verzugszinsen fällig.

Der Kunde ist zur Aufrechnung gegenüber unserer Forderung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder vom BVGT e.V. anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes ist der Kunde nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf dem selben Kaufvertrag beruht.

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die gelieferte Ware Eigentum des BVGT e.V..


§ 5 Widerrufsrecht

Dieses Widerrufsrecht gilt ausschließlich für Verbraucher gem. §13 BGB.


Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. § 312 v Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1,2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflicht gem. § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

BVGT e.V., Geschäftsstelle, Black-und-Decker-Straße 17B, 65510 Idstein

Telefax: 06126 5057819

E-Mail: servicebuero@bvgt.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggfls. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggfls. Wertersatz leisten. Bei der Überprüfung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Inanspruchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden.

Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 € nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zu Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung


Hinweise:

1)      Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei Verträgen

a)      über die Lieferung von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z.B. E-Books, Downloads, etc.);

b)      über die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten;

c)      über die Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind;

d)      über die Lieferung von Waren, die nach Spezifikationen des Kunden angefertigt wurden (z.B. persönliche Bücher).

Im übrigen gelten die gesetzlichen Ausnahmen gem. § 312 d Abs. 4 BGB.

2)      Bei Rücksendung ohne Produktverpackung hat der Kunde ggfls. Wertersatz zu leisten.

 

§ 6 Gewährleistung

Der BVGT e.V. steht für Mängel, die bei der Übergabe der Waren vorhanden sind, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ein. Bei Verträgen mit Verbrauchern gem. § 13 BGB beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre ab Ablieferung der Ware. Handelt es sich um Bestellungen von Kunden, die gem. § 14 BGB Unternehmer sind, ist die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt.


§ 7 Haftung

Der BVGT e.V. schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern

  • dies keine Garantien oder vertragswesentliche Pflichten betrifft, d. h. Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf,
  • es nicht um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit geht,
  • Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt bleiben. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen

§ 8 Datenschutz

Der BVGT e. V. verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten der Kunden nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln. Einzelheiten sind den Datenschutzinformationen zu entnehmen. Wenn und soweit der BVGT e.V. die Daten für Zwecke der Markt- oder Meinungsforschung und bedarfsgerechter Gestaltung der Webseiten nutzt, willigt der Kunde in diese Nutzung ein. Er hat jederzeit das Recht, einer derartigen Nutzung zu widersprechen. Der Widerruf ist zu richten an den

BVGT e.V., Geschäftsstelle, Black-und-Decker-Straße 17B, 65510 Idstein

Telefax: 06126 5057819 oder E-Mail: servicebuero@bvgt.de


§ 9 Kein Anspruch auf Nutzung

Es besteht kein Anspruch auf Anmeldung oder Nutzung unserer Webseiten. Die BVGT e.V.-Webseiten können wegen Wartungsarbeiten oder aus anderen Gründen zeitweise nicht zur Verfügung stehen, ohne dass dem Kunden hieraus Ansprüche gegenüber dem BVGT e.V. zustehen.


§ 10 Umwelt- und Entsorgung

Die Verpackungsverordnung verpflichtet uns, gebrauchte Verkaufsverpackungen unentgeltlich zurückzunehmen und verwerten zu lassen.

Wir haben die Firma Landbell AG für Rückhol-Systeme, Rheinstraße 4K - 4L,

D - 55116 Mainz, mit der Rücknahme unserer umweltfreundlichen Verkaufsverpackungen beauftragt. Sie können die leeren Verpackungen unentgeltlich bei den Annahmestellen der Firma Landbell AG für Rückhol-Systeme abgeben oder diese kostenlos dem Kurierdienst der Firma Landbell AG für Rückhol-Systeme übergeben.


§ 11 Schlussbestimmungen

Für die Rechtsbeziehungen der Kunden und dem BVGT e.V. gilt deutsches Recht ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISGG). Ist der Kunde Verbraucher, kann auch das Recht am Wohnsitz des Kunden anwendbar sein, sofern es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt. Erfüllungsort ist der Sitz des BVGT e.V..

Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des BVGT e.V..

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Geschäftsbestimmungen im übrigen nicht berührt. Anstelle der ungültigen Bestimmungen tritt diejenige wirksame Bestimmung, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmungen am nächsten kommt.

Andernfalls greifen die gesetzlichen Bestimmungen.

Angeschaut